Zum Hauptinhalt springen

Nachhaltige Beschaffung

Rohstoffe und Leistungen, die wir brauchen, kommen wenn möglich und sinnvoll aus der Schweiz. Konkret: 97 Prozent unserer Rohstoffe beziehen wir von Schweizer Lieferanten. Unsere Lieferanten und Dienstleister wählen wir sehr sorgfältig.

Was wir tun und was wir anstreben

  • Manche Rohstoffe und Verpackungsmaterialien entsprechen noch nicht unseren Vorstellungen von Nachhaltigkeit. Diese kritischen Stoffe behalten wir im Blick. Sobald möglich tauschen wir sie aus.
  • Wir haben Verantwortung für unsere gesamte Wertschöpfungskette. Uns ist bewusst: Rivellas CO2-Fussabdruck entsteht zu grossen Teilen in den vorgelagerten Prozessen. Von unseren Lieferanten erwarten wir deshalb, dass sie die BSCI-Standards und die geltenden Umweltstandards respektieren. Das müssen sie uns bestätigen.
  • Wir bevorzugen Lieferanten aus der Schweiz und dem nahen Ausland sowie lokale Dienstleister. Damit fördern wir die lokale Wertschöpfung und vermeiden überflüssige Transporte.
  • Die Milch für unser Milchserum stammt aus Schweizer Tierhaltung. Sie hat die weltweit strengsten Vorschriften für den Tierschutz.